Au Pair

Ihre gesetzliche Krankenkasse erstattet Behandlungskosten im Ausland nur, wenn Sie in einem Land unterwegs sind, das zur EU gehört oder mit Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen unterhält. Jenseits europäischer Grenzen sind Sie meist Privatpatient. Sie müssen dann auch sehr hohe Arzt- oder Klinikkosten voll selbst zahlen. Wenn Sie auf Reisen krank werden, schützt Sie eine Auslandskrankenversicherung ...mehr

Zum Vergleichsrechner - Online-Abschluss möglich

Krankentagegeld

Krankentagegeld schützt auch nach Ende der Lohnfortzahlung. Wenn Sie länger als sechs Wochen krank sind, zahlt Ihr Arbeitgeber kein Gehalt mehr. Danach gibt es nur noch Geld von der Krankenkasse - 70 Prozent des Bruttogehalts, aber höchstens 90 Prozent vom letzten Nettolohn und maximal 83,13 Euro je Krankheitstag. Bei längerer Erkrankung können Sie deshalb finanziell ins Schwimmen kommen. ...mehr

Zum Vergleichsrechner - Online-Abschluss möglich

Krankenzusatzversicherung

Die Krankenzusatzversicherung dient in der Regel als ergänzender Versicherungsschutz zur gesetzlichen Krankenversicherung. Ihre Bedeutung für die Wichtigkeit im Versicherungsschutz hängt vor allem davon ab, welche Ergänzungen gewählt werden.
Am häufigsten werden Versicherungsumfänge vereinbart, die im Wesentlichen der Steigerung der Lebensqualität dienen. Hierunter fallen Zahnzusatzversicherungen, die das finanzielle Risiko von Zahnersatz abfedern und gleichzeitig sicherstellen sollen, dass die Zähne kosmetisch und medizinisch mit dem bestmöglichen Mitteln erhalten oder wiederhergestellt
...mehr

Zum Vergleichsrechner - Online-Abschluss möglich

Pflegerentenversicherung

Die Pflegezusatzversicherung ist – neben der privaten Haftpflicht und der Berufs- unfähigkeitsversicherung – die wichtigste Risikoabsicherung.

Die Situation:
Im Rahmen der gesetzlichen oder privaten Krankenversicherung besteht eine leistungsmäßig identische Grundabsicherung über die Pflegepflichtversicherung.
Durch die gestiegene Lebenserwartung und bessere medizinische Versorgung wird sich die jetzige Pflegedauer von durchschnittlich 5 Jahren deutlich verlängern. Aufgrund der Bevölkerungsentwicklung werden jedoch immer weniger Beitragszahler immer mehr Pflegebedürftige finanzieren müssen. 2005 lagen die Ausgaben bei 16,5 Mrd. Euro, 2030 werden sie bei 66 Mrd. Euro liegen. Heute sind etwa zwei Mio. Menschen pflegebedürftig, 2020 werden es voraussichtlich drei Mio. und 2050 fünf Millionen sein. Pflege ist zudem nicht nur ein Thema für Ältere: Ca. 10 % der Pflegebedürftigen sind unter 50 Jahre alt.
...mehr

Zum Vergleichsrechner - Online-Abschluss möglich

Private Krankenversicherung

Grundsätzlich gibt es in Deutschland die Möglichkeit, sich gesetzlich oder privat krankenversichern zu lassen. Für den Versicherungsschutz spielen viele persönliche Faktoren eine Rolle. Eine sorgfältig getroffene Entscheidung kann sich nachhaltig positiv auf die zukünftige finanzielle Situation auswirken. ...mehr

Zum Vergleichsrechner - Online-Abschluss möglich

©2009-2014 Versicherungsmakler Vulkaneifel